Aktuelles

TA - Weiterhin sportlich unterwegs

 

Bildunterschrift: Keine Temperatur ist zu kalt für die Turnerinnen und ihre Choreografie.

Die Turnerinnen A des STV Buttisholz lassen sich trotz Corona die Motivation für den Sport nicht verderben. Es ist jedoch grosse Enttäuschung da, da alle Turnfeste abgesagt wurden. Aber wer weiss, wie das gekommen wäre mit kaum einem Training als Vorbereitung. Zurück in der Realität versuchen die Leiterinnen Magi Graber und Carolina Meyer auf verschiedenste kreative Arten die Gruppe fit zu halten. Sei das mit Zoom-Trainings oder mit Trainings in aller Kälte, da eine Choreografie schwer online zu üben ist. Die Kleiderschichten wurden mehr und die Dauer des Trainings kürzer, aber der Spass umso grösser. Es sind Momente, welche man nie wieder so erleben wird, so hofft man es zumindest. Für die beiden Leiterinnen war die Zeit sehr herausfordernd. Man musste sich immer darüber erkunden, was man nun darf und was nicht. Die beiden haben sich voll und ganz hineingegeben und konnten die Motivation auch durch den Computer an ihre Turnerinnen weitergeben. Und weniger streng wurden die Trainings nicht, so hiess es oft «Ech gseh di imfau döre Computer, du muesch bi dere Üebig witer ufe!». Das nächste Ziel ist die Turnshow im Herbst, welche hoffentlich durchgeführt werden darf. Dieser Anlass wird das Gefühl von Normalität und Gewohnheit zurückbringen und die schwierige Zeit in Vergessenheit drängen. Bald darauf starten dann auch die Trainings zur Kleinfeld-Gymnastik-Choreografie, welche das Kerngeschäft des TA ist. Im nächsten Jahr möchte die Gruppe trumpfen und an den Turnfesten zeigen, was sie draufhat